Capristo Automotive GmbH aus Sundern stellt Einweg Atemschutzmasken gegen die weitere Ausbreitung von COVID-19 her.

Die Ausbreitung von COVID-19 hat die ganze Welt schlagartig verändert. Das alltägliche Leben und auch das Arbeitsleben wurden sehr stark verändert, um die weitere Ausbreitung zu minimieren mussten verstärkt Atemschutzmasken benutzt werden.

Bei vielen Unternehmen wurde das Tragen von Atemschutzmasken zur Pflicht.

Auch bei uns mussten Verhaltensregeln überarbeitet werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren, dazu gehörte auch das Tragen einer Atemschutzmaske oder einer Mund-Nase-Abdeckung.
Das Tragen einer Atemschutzmaske oder einer Mund-Nase-Abdeckung kann das Risiko minimieren andere mit dem COVID-19 anzustecken.

Um die eigenen Mitarbeiter gegen die weitere Ausbreitung von COVID-19 zu schützen, entwickelte Antonio Capristo eigene Mund-Nase-Abdeckungen aus Baumwolle. Diese hergestellten Mund-Nase-Abdeckungen dienen für den Mehrweg, und geben die Möglichkeit ein Taschentuch reinzulegen, die Mund-Nase-Abdeckungen wird dadurch nach Bedarf aufgefrischt.

Doch auch für die allgemeine Bevölkerung möchte die Firma Capristo nicht untätig bleiben. Capristo Automotive GmbH möchte nicht mehr zulassen, dass die Menschheit auf einfache Dinge wie eine Atemschutzmaske verzichten müssen, weil keine zu bekommen sind oder überteuert verkauft werden.
Schnell stand der Entschluss fest! Wir müssen Atemschutzmasken Made in Germany produzieren!

Eigene Atemschutzmasken wo wir die Preise kontrollieren und verhindern, dass sie überteuert verkauft werden!
Maschinen wurden bestellt!
Sogar das Rohmaterial für die Produktion von Atemschutzmasken wird in Sundern produziert, die Produktion der Atemschutzmasken
Made in Germany muss unabhängig sein, unser Ziel ist Atemschutzmasken für alle und zu fairen Preisen.

Die ersten Atemschutzmasken sind bereits vom Band gelaufen, im Moment werden die Produktionsanlagen optimiert und wir hoffen, dass ab Juli die ersten Atemschutzmasken in den Handel kommen.