Überarbeitete staudrucküberwachende Steuerung EVCU-1 (Export Version) die sich frei programmieren lässt. Diese Steuerung bietet die Möglichkeit, den Staudruck, den man fahren möchte, individuell  einzustellen. Auf diese Weise kann man die maximal mögliche Leistung erreichen. Der Staudruck, der Leistung kostet, wird herausgefiltert. Diese Steuerung vereinigt somit alle Vorteile sowohl im niedrigen, als auch im höheren Drehzahlbereich, da der Staudruck für eine maximale Motorleistung exakt dosiert werden kann.
Alle Informationen werden per RDS an das Autoradio gesendet und sind im Radiodisplay abrufbar. Die Kontrolle mittels Fernbedienung bleibt bestehen.
Die meisten klappengesteuerten Anlagen öffnen die Klappen geschwindigkeits- oder drehzahlabhängig. Aber der Motor wird weder von der Geschwindigkeit noch von den Drehzahlen beeinflusst, sondern vom Staudruck, der sich mit zunehmenden Drehzahlen erhöht und auch vom Lastzustand des Motors abhängt.

Ein großer Vorteil der Steuerung liegt darin, dass es die Fahrweise des Fahrers erkennt. Gibt der Fahrer aggressiv Gas, so erkennt unser Gerät das anhand der Art wie sich der Staudruck bildet und öffnet sofort die Klappen. Bei einer normalen Betätigung des Gaspedales werden die Klappen erst später geöffnet.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das diese Steuerung ohne deutsche TÜV-Zulassung ist.
Beachten Sie bitte unbedingt die gesetzlichen Bestimmungen im jeweiligen Land.

Art. Nr.
 Bezeichnung Preis
Nur für Rennsportzwecke!
04AZ 007 03 011 EVCU-1, programmierbare Steuerung
mit Staudrucküberwachung, Fernbedienung, Kabel und Schläuche
Non ECE/Export Version
894,02 Euro
04AZ 007 03 001 Handsender (nur für Ersatzteilbestellungen nötig)

 

HINWEIS: Schliessen Sie die Steuerung an die Zündung an (nicht an Dauerplus)!