Capristo bietet Ihnen eine exklusive Klappenabgasanlage für den Maserati Quattroporte (Serie V, 2003-2012)

Da die Qualität bei Capristo entscheidet, wird diese Klappenabgasanlage aus hitzebeständigem 1.4828 Edelstahl gefertigt. Dieses hochwertige Material verschafft der Capristo Anlage eine lange Lebensdauer. Gefertigt werden die Anlagen ausschließlich von Hand in einem WIG Schweißverfahren. Anschließend werden die Anlagen auf Hochglanz poliert. Eine Qualitätskontrolle schließt den Fertigungsprozess nun vollständig ab.

Optional gits es noch eine X Pipe, die den hellen Klang des V8 Motors noch deutlicher hervorbringt. Die X-Pipe passt erst ab Modelljahr 2008.

Mit der Steuerung CES-3 ist das System frei programmierbar und staudrucküberwacht.

Mit dieser Klappenabgasanlage bringen Sie Ihren Maserati neben dem optischen und technischen Anspruch nun zu dem passenden akustischen Sound. Als Besitzer einer Capristo Klappenauspuffanlage kann man dauerhaft einen tollen Sound erleben. Überzeugen Sie sich selbst!

Art. Nr.
 Bezeichnung Preis
02 MA 071 03 001 Endschalldämpfer inkl. programmierbarer Steuerung 4.950,21 Euro
02 MA 071 03 002 Endschalldämpfer ohne programmierbare Steuerung
(Dies ist nur bei den Fahrzeugen möglich, die serienmäßig
über eine Klappensteuerung verfügen)
4.172,08 Euro
02 MA 071 03 003 X Pipe 695,35 Euro
*Die Verwendung von Sportkatalysatoren, Ersatzrohren und manuellen Klappensteuerungen (non ECE, E2P, E2E), ist auf öffentlichen Straßen in Deutschland und teilweise auch in anderen Ländern nicht erlaubt. Beachten Sie bitte unbedingt die gesetzlichen Bestimmungen im jeweiligen Land. Sportauspuffanlagen, die nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind, sind ausschließlich für Rennsportzwecke gedacht und auf privaten Rennstrecken zu benutzen. Die Benutzung auf öffentlichen Straßen geschieht auf eigene Verantwortung. Vor dem Einbau der Auspuffanlage muss der Käufer sicherstellen, dass die Anlage in dem jeweiligen Land benutzt werden darf.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass man es vermeiden sollte, im Stand Gasstöße zu geben, da große Stichflammen herauskommen könnten. Diese Stichflammen könnten dazu führen, dass Fahrzeuge und Personen die sich in unmittelbarer Nähe befinden zu Schaden kommen.